Spielberichte  MTV Ilten - Saison 2017/18


Benefiz - Hobbyturnier

 

Aufgrund des tollen Erfolges aus dem letzten Jahr organisiert die Fußballabteilung des MTV Ilten in enger Zusammenarbeit mit dem Klinikum Wahrendorff auch 2017 ein Benefizturnier. Nachdem wir 2016 durch zahlreiche Spenden 4354,23 € und zudem noch 84 neue Spender für die Deutsche Knochenmarkspenderdatei generieren konnten, hoffen wir, dass wir auch in diesem Jahr viel Geld für einen gemeinnützigen Zweck sammeln können. In diesem Jahr soll das Geld der Robert- Enke- Stiftung zugutekommen. Nach dem Selbsttod des damaligen National- und Bundesligatorhüters im November 2009 aufgrund einer Depression wurde Robert Enke Namensgeber der Stiftung, die Projekte, Maßnahmen und Einrichtungen unterstützt, die über Herzkrankheiten von Kindern sowie Depressionskrankheiten aufklären und deren Erforschung oder Behandlung dienen möchte.

Stattfinden soll das Turnier in diesem Jahr am 1. Mai. Nachdem alle mehr oder weniger ausgiebig in den Mai getanzt haben, sollen die Spiele um 11 Uhr auf dem Iltener Sportplatz beginnen. Auch in diesem Jahr soll das Event wieder für die ganze Familie sein. Hüpfburg, Kinderschminken, Tombula und bunte Tüten für die Kleinen. Bratwurst und Bier, Kaffee und Kuchen für die Großen. Das Turnier soll in diesem Jahr aber etwas anders organisiert sein, damit auch wirklich jeder mitmachen kann, der mitmachen möchte.

Wir suchen daher Hobbyvereine aus Ilten und Umgebung, die Lust haben, sich an einem Wettkampf, bei dem der Spaß im Mittelpunkt stehen soll, mit anderen Teams zu messen. Dabei ist es egal, ob ihr ansonsten zusammen Volleyball spielt, im Kleingartenverein aktiv seid, gemeinsam schießt oder Feuer bekämpft. Auch Teams ohne direkte Vereinszugehörigkeit sind selbstverständlich erwünscht. Wir würden uns über zahlreiche Anmeldungen freuen, um mit euch und den hoffentlich zahlreichen Zuschauern einen schönen Tag zu verbringen und zudem noch etwas für den guten Zweck zu tun.

Anmelden könnt ihr durch eine persönlich Nachricht an Thorben Schierholz (ab 16 Jahre).


Hallenturnier TuS Schwüblingsen

 

Am vergangenen Sonntag, den 08.01.2017 fand unser erstes Hallenturniers dieses Winters für uns statt. Gespielt wurde in der großen Halle in Uetze und das Teilnehmerfeld war gut besetzt.

Das erste Spiel konnte mit 2:1 gegen den TSV Eixe (Kreisliga) gewonnen werden. Beide Tore schoss Annika Denzin.

Die nächsten beiden Spiele gegen TuS Schwüblingsen (Bezirksliga) und SSV Plockhorst (Kreisliga) verloren, weshalb im kleinen Finale gegen den TSV Dollbergen um den Einzug ins Spiel um Platz 5 gespielt wurde. Dieses Spiel konnte durch ein Tor von Maren Scholz gewonnen werden. Das Spiel um Platz 5 ging gegen Sparta Langenhagen verloren. 

Im Finale spielten der Vfb Peine und der SC Uetze wobei sich der Landesligist aus Peine knapp durchsetzen konnte. Der SC Uetze stellen dafür den besten Torwart und die beste Torschützin.

 

Insgesamt gesehen war es ein gutes Turnier für uns, bei dem wieder Ballsicherheit und Fitness gesammelt werden konnte. Die nächsten Turniere finden am 28.01.2017, 04.02.2017 und 11.02.2017 statt.

 


Letztes Heimspiel des Jahres mit einem Sieg

 

Im letzten Heimspiel des Jahres gegen die Mannschaft vom TSV Haimar-Dolgen/Rethmar gab es noch einmal einen 3:0-Sieg. Erneut konnten wir uns auf unsere B-Mädels Nicole und Johanna verlassen, die den durch Ausfälle weiter geschwächten Kader verstärkten. 

Auf rutschigem Untergrund gegen engagiert auftretende Gäste tat man sich lange Zeit schwer, nur zeitweilig konnte man mit Kombinationen durchs Mittelfeld zu Torchancen kommen. Oft herrschte der Zufall in vielen Aktionen und bescherte auch den Gästen Gelegenheit, ein Tor zu erzielen. 

Durch Tore von Luisa Windrich und Maren Scholz gewann man das Spiel unterm Strich und durch eine verbesserte Leistung sowie einer Glanzleistung von Wiebke Matthes, die 15 Minuten vor Schluss als Torfrau für die angeschlagene Gamze Ünal eingewechselt wurde, auch verdient.

Vor Weihnachten steht noch ein Nachholspiel in Pattensen (09.12) auf dem Plan, ehe es in die Winterpause geht.


Auswärtssieg in Otze

 

Nach über einen Monat ohne Spiel und nur unregelmäßigem Training aufgrund des Wetters ging es am Sonntagmittag nach Otze. Mit dem letzten Aufgebot von 12 Mädels hieß es, endlich wieder ein Spiel zu bestreiten, nachdem die letzten Spiele allesamt ausfallen mussten. 

So wurde es ein zähes Spiel, bei dem man in der ersten Halbzeit Glück hatte, nicht in Rückstand zu geraten und selbst ohne wirkliche Torchance war. In der 2. Halbzeit lief es dann etwas besser. Das befreiende Tor fiel in der 60. Spielminute. Nach einer Kombination über die linke Seite setzte sich die in den Sturm beorderte Jessi Schmalstieg durch und schoss den Ball aus spitzen Winkel in die Maschen. Brenzlig wurde es für die Iltenerinnen in Folge noch ein paar Mal, wenn der Ball über die Außen lang nach vorne getrieben wurde, aber Torfrau Gamze und der Abwehrverbund konnte einen Ausgleich durch die Gastgeberinnern verhindern.

Bedanken wollen wir uns dieses Mal bei Nicole von den B-Mädchen, die das ganze Spiel durchspielte und auf der linken Mittelfeldposition sehr positiv zu überzeugen wusste.


Spielausfälle

 

Nachdem nun schon am letzten Mittwoch das Pokalspiel in Pattensen aufgrund des Wetters ausfallen musste und am darauffolgenden Sonntag auch das Heimspiel gegen die Mädels der SG Haimar-Dolgen/Rethmar nicht stattfinden konnte, kommt es heute zur nächsten Absage: Das Auswärtsspiel (diesmal Liga) der Mannschaft in Pattensen kann ebenfalls nicht stattfinden.

Auf dem Plan steht nun als nächstes das Heimspiel am 6.11. gegen TUS Kleefeld um 10:30 Uhr.

Nach aktuellem Stand sollen die Spiele gegen Haimar/Dolgen/Rethmar (27.11. um 10:30 Uhr in Ilten) und das Pokalspiel in Pattensen (9.11. um 19:00 Uhr) noch dieses Jahr nachgeholt werden.


1:3 nur Nebensache

 

Ein Spiel zu dem man vieles schreiben könnte, es aber lieber nicht tut, ehe dies verbal genau so entgleitet wie die gegnerische Mannschaft beim Spiel am vergangenen Sonntag, den 16.10.2016, bei Sparta Langenhagen.

 

Stattdessen wünschen wir lieber unserer Abwehrspielerin Kim Schäfer eine gute und schnelle Genesung, nachdem sie kurz vor Ende der ersten Halbzeit mit Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht werden musste. Viel Glück bei der weiteren Behandlung!


Zwei Siege und eine Niederlage 

 

Nach einer längeren Spielpause wurden zuletzt zwei Spiele nachgeholt. Zunächst ging es gegen den zeitweiligen Tabellenersten Hannover 96. Unglücklicherweise machte sich die spielfreie Zeit durchaus bemerkbar und man bemühte sich, aktiv zu verteidigen und über lange Bälle zu Chancen zu kommen. Letztlich ging ein temporeiches Spiel mit 0:3 verdient verloren.

In Brelingen dagegen konnte man am darauf folgenden Sonntag wieder 3 Punkte sammeln. Beim 2:0 zu früher Stunde erzielten unsere Torjägerinnen Maren Scholz und Luisa Windrich die Tore.

Im zweiten Nachholspiel beim TSV Limmer III brauchte unsere Mannschaft fast wie gewohnt einige Zeit, um ins Spiel zu kommen. So gelang es dem Gastgeber nicht, in Führung zu gehen, nachdem ein Pfostenschuss für ein Durcheinander in der Iltener Hintermannschaft sorgte und das Tor leer war. Kurz drauf war es dann Pauline Ziebert, die beherzt auf das Tor zuging und das 1:0 erzielte. Bis zur Halbzeit hatte man die ersten Minuten vergessen und erhöhte durch Tore von Maren Scholz(2×) und Luisa Windrich, sowie erneut durch die stark im Sturm aufspielende Pauline auf 5:0. Die zweite Halbzeit verlief dann eher schleppend. Der Gastgeber verteidigte tiefer, sodass es nur noch Pauline gelang, ihr drittes Tor zu erzielen. Die Räume in der Hälfte des TSV wurden enger und durch einen Platzregen der Ball immer schneller und unberechenbarer. Dadurch bedingt folgte der Ehrentreffer für Limmer. Ärgerlich, aber am Ende zählen die 3 Punkte und man freute sich, immerhin etwas für das Torverhältnis getan zu haben.

Als nächsten Gegner hat unsere Damenmannschaft nun Sparta Langenhagen vor der Brust. Am Sonntag, 16.10. geht es um 11 Uhr gegen einen direkten Konkurrenten um wichtige Punkte im Kampf an der Tabellenspitze. 


Weiter auf Erfolgskurs

 

Im Spiel beim SC Langenhagen musste man am vergangenen Sonntag aufgrund von Urlaub und Wahl auf einige Stammkräfte verzichten. Glücklicherweise konnte der Kader mit drei talentierten B-Juniorinnen aufgefüllt werden und somit konnte man zumindest mit einigen Auswechselspielern das Auswärtsspiel bei sonnigem und warmen Wetter bestreiten.

Zunächst sah es sehr gut aus für unsere Mädels. Der Gastgeber brauchte eine Weile, um ins Spiel zu kommen. Ehe das allerdings geschah führte der Gast bereits mit 2:0 durch zwei wunderschöne Freistoßtore durch Luisa Windrich. Erst als sich die Iltenerinnen etwas zurückzogen kam der SCL vor das Tor unserer Mannschaft. Quasi mit der ersten Chance, der ein Abstimmungsfehler in der Abwehr vorherging, konnte das Team von Langenhagen auf 1:2 verkürzen. Trotz weiterer hochkarätiger Chancen auf Seite der Iltenerinnen blieb es bei diesem Spielstand. 

In der zweiten Hälfte beschränkte man sich auf Abwehrarbeit. Das gelang relativ gut, denn die Langenhagenerinnen taten sich schwer dabei, gefährliche Torraumszenen herauszuspielen. Bangen mussten die Zuschauer und Trainer bis zum Schluss, aber letztendlich fiel kein Tor mehr. Die nächsten 3 Punkte also waren in trockenen Tüchern, und das bei einer Personalsituation, die das gar nicht hätte erwarten lassen.

Ein besonderes Dankeschön auf diesem Wege an die 3 fleißigen B-Mädchen, die mit ihrem Engagement und Siegeswillen einen großen Beitrag dafür geleistet haben.

Das nächste Spiel ist wieder ein Topspiel, diesmal auf heimischen Rasen gegen die 2. Mannschaft von Hannover 96. Am 28.09. um 19.30 Uhr sehen wir uns also in Ilten! 


Sieg beim TuS Kleefeld

 

10 Punkte nach 4 Spielen hat unsere Damenmannschaft nach dem 3:2 in Kleefeld auf dem Konto. Bei gefühlten 45°C brauchte es etwas, um ins Spiel zu kommen. Auch der Platz hatte die besten Tage hinter sich, sodass sich kaum Situationen ergaben, bei denen man mit Kurzpässen zu Torgelegenheiten kam. So geriet man zunächst in Rückstand, als ein Freistoß vor das Tor gespielt wurde und dort eine Kleefelderin genug Zeit hatte, das erste Tor zu erzielen. Luisa Windrich konnte noch in der 1. Hälfte egalisieren. In der zweiten Hälfte gingen beide Teams auf Sieg. Zunächst gelang es wieder den Gastgebern, den Ball über die Torlinie zu befördern. Erneut konnte unsere Mannschaft ausgleichen, dieses Mal durch Maren Scholz. Mit viel Kampf und Glück gelang es uns schließlich, auch noch in Führung zu gehen. Sandra Reinhard schoss in der Schlussphase unser drittes Tor. Gemeinsam konnte man die restliche Spielzeit überstehen und mit drei Punkten im Gepäck die Heimfahrt antreten.


Einzug ins Viertelfinale! 5:1 Sieg gegen TSV Dollbergen

 

Durch einen 5:1 Sieg gegen Ligakonkurrent TSV Dollbergen konnte sich unsere Frauenmannschaft ins Viertelfinale des Kreispokals schießen.

Während die erste Halbzeit, vielleicht auch aufgrund der hohen Temperaturen, etwas schleppend verlief und man die 1:0 Führung nicht halten, geschweige denn ausbauen konnte, musste man sich schlussendlich mit einem 1:1 unentschieden in die Halbzeitpause verabschieden. In der zweiten Halbzeit gelang es den Iltenerinnen durch einige Positionsänderungen mehr Ruhe und Spielstärke, vor allem aber auch mehr Torgefährlichkeit in die Partie zu bringen und letztlich einen ungefährdeten 5:1 Sieg einzufahren.

Die Tore auf Seiten der Iltenerinnen erzielten unsere Stürmer Maren Scholz und Luisa Windrich.

Mögliche Gegner im kommenden Viertelfinale könnten dort die folgenden Mannschaften sein:

SC Bison Calenberg, TuS Kleefeld, Polizei SV Hannover, DJK Sparta Langenhagen, SV Gehrden, SV Frielingen oder TSV Pattensen. 


0:0 Unentschieden gegen SC Wedemark!

 

Im dritten Meisterschaftsspiel, welches am vergangenen Sonntag, den 21.08.2016 statt fand, spielten unsere Frauen 0:0 unentschieden gegen die spielstarke Truppe des SC Wedemark. Ein Ergebnis mit dem beide Mannschaften zufrieden sein können. Wedemark spielte letzte Saison noch als 7ener Mannschaft zusammen und kam von Beginn an mit der räumlichen Enge des B Platzes in Ilten besser zurecht als die Heimmannschaft. Während sich die Gegnerinnen durch gute Passkombinationen und Passspiel auf engem Raum durch die erste Halbzeit spielten, standen die Iltenerinnen meist zu weit vom Gegenspieler entfernt und so kam Wedemark zu mehreren Chancen, die sie allerdings nicht nutzen konnten. Halbzeitstand 0:0. In der zweiten Halbzeit waren dann die Frauen aus Ilten am Zug und die spielbestimmende Mannschaft. Allerdings konnten die Chancen auf Iltener Seite ebenfalls nicht genutzt werden und so fand das Spiel keinen Sieger oder wie es der Schiedsrichter so schön ausgedrückt hat: Das tolle an dem Ergebnis ist, dass es zwei Sieger gibt und egal wie rum man das Ergebnis dreht, es bleibt gleich.

In diesem Sinne, Glückwunsch zum Punktgewinn Mädels!

 


3:0 Sieg gegen den SV Hertha Otze!

 

Im zweiten Punktspiel, das am vergangenen Mittwoch, den 17.08.2016 statt fand, konnten unsere Frauen Ihren nächsten Sieg in der Meisterschaft feiern. Mit einem 3:0 Sieg und Toren von Kati Haller (’32), Annika Denzin (’45) und Luisa Windrich (’70) konnten die Iltenerinnen zeitweise den ersten Tabellenplatz ergattern bevor am kommenden Sonntag, den 21.08.2016 um 10:30 Uhr in der heimischen Wahre Dorff Arena die Gäste vom SC Wedemark empfangen werden. Glückwunsch Mädels!  

 

Einen besonders schönen Abschied konnte sich unsere #16 Kati selber bereiten! Kati verlässt uns am kommenden Montag für ein Auslandsjahr in die USA. Mit einem wunderschönen Kopfballtor nach einer Ecke von Pauline ist ihr das bisher wohl schönste und am meisten gefeierte Tor bisher gelungen! Viel Spaß in den USA Kati, wir werden dich vermissen!!


3:0 Sieg gegen den TSV Dollbergen!

 

Am Sonntag, den 14.08.2016 konnten unsere Frauen beim ersten Saisonspiel der Meisterschaft gegen die Frauen des TSV Dollbergen einen 3:0 Sieg feiern!

Nachdem die Iltenerinnen in der 16. Spielminute nach einem Tor von Luisa Windrich nach Vorarbeit von Annika Denzin in Führung gehen konnten, ließen die Iltenerinnen daraufhin viele gute Chancen liegen und wurden Ende der ersten Halbzeit fast bestraft, nachdem nach einer Unglücklich aussehenden Aktion zwischen der Stürmerin aus Dollbergen und der Iltener Torfrau auf Strafstoß entschieden wurde. Gute Besserung an dieser Stelle nach Dollbergen! Torfrau Gamze Ünal konnte den Strafstoß allerdings parieren und so stand es zur Pause weiterhin 1:0 für Ilten. In der zweiten Spielhälfte war es dann eine einseitige Angelegenheit für den MTV. Die Iltenerinnen spielten gut zusammen und es kam zu vielen sehenswerten Aktionen. Man konnte die Führung durch Tore von Maren Scholz und Johanna Skirlo (B-Mädchen) weiter ausbauen und den ersten Sieg in der Meisterschaft einfahren. Endstand 3:0! Glückwunsch Mädels!  


2:1 Sieg gegen den Holtenser SV!

 

Am Sonntag, den 07.08.2016 konnten unsere Frauen beim Pokalspiel gegen die Mannschaft des Holtenser SV mit einem 2:1 Sieg in die nächste Pokalrunde einziehen!

Nachdem die Iltenerinnen in der ersten Halbzeit viele guten Chancen haben liegen lassen und Holtensen im Gegenzug ihre einzige Chance zum 1:0 verwandeln konnte, spielte man in der zweiten Halbzeit kämpferischer und besser miteinander und konnte durch eine gute Mannschaftsleitung nach Toren von Luisa Windrich und Maren Scholz verdient mit 2:1 gewinnen. Glückwunsch Mädels!  


Avista Cup 2016 in Dollbergen

 

Unsere Frauenmannschaft nahm erstmals beim Avista Cup in Dollbergen teil und unterlag im Spiel um Platz 3 dem Bezirksligisten vom 1.FC Wolfsburg und erreichte dadurch den 4.Platz. 

Das erste Gruppenspiel der Gruppe A fand bereits am Donnerstag, den 21.07.2016 statt. Gespielt wurde ebenfalls gegen die Mannschaft aus Wolfsburg. Man unterlag in einer zähen Partie mit wenigen Chancen auf beiden Seite am Ende doch noch deutlich mit 0:4.

Nur zwei Tage später konnten die Iltenerinnen das nächste Gruppenspiel mit 4:1 gegen die Gastgeberinnen aus Dollbergen gewinnen. Die Torschützen der Partie waren Jessica Schmalstieg, Wiebke Matthes, Pauline Ziebert und Maren Scholz. Auf die Mädels aus Dollbergen trifft man schon bald in der Meisterschaft der Kreisliga erneut aufeinander, somit kann man dieses Spiel durchaus als Messlatte für die kommende Saison nehmen. 

Am vergangenen Mittwoch stand dann mit Hannover 96 (Landesliga) im Halbfinale der wohl härteste Test beim Avista Cup an. Mit einem stark dezimierten Kader sowie zwei B-Mädchen die durchspielen mussten, erlangte man in einer hart umkämpften ersten Halbzeit einen kleinen Sieg, in dem man unerwartet mit 0:2 in die Halbzeitpause ging. Besonders im Kopf sind dabei wohl die vielen guten Paraden unserer Torhüterin Gamze Ünal geblieben - auch bei den Hannoveranerinnen, die mehrfach verzweifelte Laute von sich geben mussten. In der zweiten Halbzeit kamen die 96igerinnen besser ins Spiel und konnten das Spiel durch Schnelligkeit und Kraft schlussendlich mit weiteren sechs Toren für sich gewinnen.

Das Spiel um Platz 3 ging am gestrigen Freitag, den 29.07.2016 um 18:30 Uhr erneut gegen die Mannschaft vom 1.FC Wolfsburg verloren. Die Iltenerinnen musste nun zusätzlich auf zwei Stammkräfte in der Abwehr verzichten und konnte dieses durch Kampf und Ehrgeiz nicht gegen die höher spielenden Wolfburgerinnen wettmachen. Ein zu keiner Zeit gefährdeter Sieg für die Wolfburgerinnen, die mit 5:0 zurecht den dritten Platz errungen haben.

++Dennoch: Glückwunsch Mädels! Auf diese Leistungen lässt sich am Sonntag, den 07.08.2016 um 15:00 Uhr beim Pokalspiel gegen / beim Holtenser SV aufjedenfall aufbauen++ 

Spielberichte  MTV Ilten - Saison 2015/16


Die letzten Spiele der Saison im Überblick :

 

Am letzten Sonntag mussten sich unsere Damen bei Blaues Wunder Hannover leider mit 2:0 geschlagen geben.

Am letzten Mittwoch konnten sich unsere Frauen in einem Nachholspiel gegen die SV Hertha Otze völlig verdient mit 3:0 durchsetzten.

 

Am letzten Sonntag gab es gegen Arminia Hannover leider eine 0:2 Niederlage.
Bereits Morgen geht es um 10 Uhr in Brelingen zum letzten Spiel in dieser Saison. Also unterstützt ein letztes Mal in dieser Saison die Mannschaft und verabschiedet sie in die Sommerpause!

 

Am letzen Sonntag gab es zum Abschluss der Saison nochmal einen souveränen und nie gefährdeten 7:0 Sieg in Brelingen! Somit belegt die Mannschaft den 4. Platz in der Abschlusstabelle.


5:1 Sieg gegen SG Rethmar/Haimar/Dolgen/Hämelerwald

 

Am vergangenen Freitag spielten die Iltenerinnen auswärts gegen die Frauen der SG Rethmar/Haimar/Dolgen/Hämelerwald und gewannen mit 5:1!

Torschützen der Partie waren bereits nach zwei Minuten Kati Haller sowie nur sechs Minuten später Laura Waschulewski mit einem Volleyschuss. Nach 26 Minuten konnte die SG durch einen unhaltbaren Fernschuss durch Jennifer Schulz auf 2:1 verkürzen. Der Sieg der Iltenerinnen war jedoch zu keiner Zeit g...efährdet und so konnte erneut durch Kati Haller wenig später das 3:1 erzielt werden. Nach der Halbzeitpause konnte Annika Denzin nach einer Ecke von Pauline Ziebert mit einer Direktannahme den Ball im gegnerischen Eck platzieren. Den Abschluss und Endstand zum 5:1 Auswärtssieg erzielte Laura Waschulewski, die aus dem Gewühl heraus ihr zweites Tor in dem Spiel erzielen konnte.

Ein wichtiger Sieg durch den man weiterhin vor dem direkten Konkurrenten Hannover 96 II bleibt und den dritten Tabellenplatz behalten konnte!


Spannende Schlussphase - 3:2 Sieg!

 

Am gestrigen Sonntag spielten die Iltenerinnen auswärts gegen die Frauen des TSV Isernhagen und gewannen in einer spannenden Schlussphase mit 3:2! Ein wichtiger Sieg durch den man am direkten Konkurrenten Hannover 96 II vorbeiziehen konnte und nun den dritten Tabellenplatz innehat.
Nachdem zunächst Isernhagen in der 14. Spielminute mit 1:0 in Führung gehen konnte, glich Ilten nur zwei Minuten später durch Kati Haller aus. Lange Zeit passierte nicht vi...el, die vereinzelnden Torchancen auf beiden Seiten konnten nicht genutzt werden oder wurden durch Paraden der Torhüter vereitelt.

Erst in der 86. Minute konnte Sabrina Harke durch einen wunderschön geschossenen Freistoß kurz vor dem Strafraum auf 2:1 erhöhen. Wer nun dachte, dass das Spiel entschieden sei hat sich gründlich getäuscht. Bereits eine Minute später konnte Isernhagen erneut ausgleichen. Nun waren es nur noch 3 Minuten zu spielen und beide Mannschaften wussten nicht so recht ob sie sich mit dem Unentschieden zufrieden geben sollten oder noch einen letzten Versuch wagen sollten und dadurch möglicherweise in einen Konter mit Gegentor geraten sollten.

Als der Ball schließlich in der 88. Spielminute zu unserer Torfrau Gamze Ünal gelangte, schlug diese daraufhin einen Abschlag, der erst auf Höhe des gegnerischen Strafraums wieder herunterkam. Maren Scholz, die als einzige Spielerin frei vor der Isernhägener Torfrau stand, nahm den Ball an und versenkte ihn zur großen Freude der Iltenerinnen und der mitgereisten Fans im Netz.

Endstand 3:2 !!


Die Frauen des MTV siegen in einem spannenden Spiel!

 

Am vergangenen Sonntag traten die Frauen auf heimischem Rasen gegen den Tabellenachten TSV Pattensen an. ...
Aufgrund von Verletzungen und Abiturienten mussten sich die Iltenerinnen mit nur 12 Spielern zufrieden geben.
Die erste Halbzeit verlief eher unspektakulär. Pattensen hatte ein paar mal die Möglichkeit vor dem Tor, war jedoch zu unkonsequent bei den Torabschlüssen.
Nachdem man in der Halbzeitpause ein wenig Energie getankt hatte, konnte man in der 2. Hälfte mehr Druck machen.
So kam es dann in der 54. Minute zum ersten Tor. Nach einer guten Kombination von Kati Haller und Annika Denzin über die linke Seite, war es das Geburtstagskind Maren Scholz, die den Ball gekonnt am Keeper vorbeischob. Wegen einigen Unklarheiten in der Iltener Defensive kam es in der 70. Minute zum Ausgleichstreffer. Nur wenige Minuten später ging Ilten jedoch wieder in Führung. Nach einem Freistoß von Pauline Ziebert war es dieses mal Abwehrchef Vanessa Krauspe, die den Ball in einem Gewusel von Spielern ins Tor brachte.
Auch Pattensen machte wieder mehr Druck und kam noch einmal vors Tor der Iltenerinnen.
Neuer Spielstand: 2:2.
Ilten hatte sich jedoch schnell wieder gefangen und bekam in der 85. Minute nach einem Foulspiel an Maren Scholz den entscheidenden Elfmeter.
Spielführerin Annika Denzin trat an und schob den Ball locker ins rechte Eck.
3:2- dabei blieb es dann auch und das gesamte Team, einschließlich Coach Thomas, Colin und Elki, konnte nach dem nervenaufreibenden Spiel auf den Sieg und das Geburtstagskind anstoßen.


4:1 Sieg gegen TUS Schwüplingsen II

 

Am vergangenen Mittwoch spielten die Iltenerinnen zu Hause gegen die Frauen des TUS Schwüplingsen II und gewannen souverän mit 4:1! Ein Sieg der zu keiner Zeit gefährdet war.
Die Frauen des MTV Ilten begannen das Spiel mit viel Druck und konnten dadurch bereits in der 9. Spielminute nach einer guten Kombination durch Laura Waschulewski in Führung gehen. Das Spiel war fest in der Hand der Iltenerinnen als Kati Haller das zweite Tor für Maren Scholz vo...rbereitete und diese in der 26. Minute das 2:0 erzielte. Nach der Halbzeitpause geriet die Mannschaft allerdings ins Straucheln wohingegen Schwüplingsen besser ins Spiel fand und die Gegner durch einen schnellen Konter durch ein Tor von Michelle-Kimberley Dreves auf 2:1 herankamen. Nach dem Gegentor kam Ilten wieder besser ins Spiel und konnte kurze Zeit später das dritte Tor nach einer Ecke durch Pauline Ziebert erzielen. In der 74 Minute schoss Maren Scholz das Tor zum 4:1 Endstand.

Da der direkte Konkurrent Blaues Wunder am Wochenende zuvor nur ein 2:2 gegen Schwüblingsen II erzielen konnte und Hannover 96 II sich mit 1:0 gegen die Frauen des SV Arminia Hannover durchsetzen konnten ist es im oberen Tabellenbereich noch spannender geworden. Mit einem Sieg gegen TSV Pattensen I am kommenden Sonntag, den 10.04.2016 (Heimspiel um 10.30 Uhr) hat der MTV die Chance den dritten Tabellenbereich erreichen.


Niederlage gegen TUS Kleefeld

 

Am Sonntag mussten die Damen des MTV leider ersatzgeschwächt zum Auswärtsspiel nach Kleefeld reisen. Dort kam es zur Spitzenpartie 2. gegen 4.!
Der TUS Kleefeld konnte bereits in der 3. Spielminute in Führung gehen, welche Laura Waschulewski in der 9. Minute noch zum 1:1 ausgleichen konnte.
Leider sollte dies das einzige Tor der iltener bleiben, und Kleefeld machte noch weitere 5 Tore zum Endstand von 6:1 für die Gastgeber. ...
Unterm Strich war das Spiel ausgeglichener als es das Endergebnis aussagt.

Kopf hoch! Denn bereits Morgen, Mittwoch den 6.4. (Anpfiff ist um 19.30) kommt der TUS Schwüblingsen 2. zu Gast nach Ilten.
Mit drei Punkten können unsere Frauen Kontakt zur Tabellenspitze halten!


Ausgeschieden!

 

Leider sind unsere Frauen im Pokalhalbfinale gegen die Arminia aus Hannover im Halbfinale des Kreispokals ausgeschieden!

Die ersten 15. Minuten gehörten klar den Hausherren aus Ilten.überlegen und mit klaren Aktionen wurde sich immer wieder über die Flügel vor das Tor der Arminia kombiniert . So war es dann in der 15. Spielminute soweit , das der MTV nach einer genauen Flanke von Pauline Ziebert durch Kapitän Annika Denzin in Führung ging! ...
Leider riss mit der Führung der Faden im Spiel der Iltener Mannschaft sodass man letztendlich das Spiel noch mit 1:3 verlor.


*** Geduldspiel auf Kunstrasen / Ilten bezwingt Bemerode II mit 4:1

Bemerode. Die Frauen vom TSV Bemerode II unterlagen letztes Wochenende den MTV Ilten mit 1:4 (0:1).

Etwas spät, aber aufgrund von zeitlichen und gesundheitlichen Gründen folgt die Spielzusammenfassung und die Fotos von der Partie erst jetzt....

Nach einer knappen Viertelstunde brachte Lena Gehrke die Gäste in Führung (´13). Die Dominanz der Iltenerinnen machte sich auf dem Platz aber nicht zwingend bemerkbar und so blieb es in der ersten Halbzeit bei dem Treffer.

Nach dem Seitenwechsel dauerte es wieder nur 10 Minuten, bis der MTV den Spielstand ändern konnte und auf 2:0 erhöhen konnte. Annika Denzin war erfolgreich (´55). Eine Viertelstunde vor Spielende erhöhte Maren Scholz auf 3:0, der Bemeroder Treffer durch Janka Langer in der 80.Spielminute sollte nur ein Ehrentreffer sein, denn nur zwei Minuten später stellte Luisa Windrich den alten Abstand wieder her und konnte mit dem 4:1 auch den Endstand erzielen.

Weitere Bilder zum Spiel unter https://www.facebook.com/media/set/?set=a.588246078008016.1073742073.356351671197459&type=3

Tore:
0:1 Lena Gehrke (´13) -> kleine Korrektur : Das 1:0 erzielte Kati Haller..!
0:2 Annika Denzin (´55)
0:3 Maren Scholz (´75)
1:3 Janka Langer (´80)
Text und Fotos: Frauenwelt Fußball

 


Heimsieg gegen 1.FC Brelingen

 

Am letzten Mittwoch trafen unsere Frauen zu Hause auf den 1.FC Brelingen . Dies war das erste Spiel seit November, und es ging eine intensive Vorbereitung zu Ende. Die Mannschaft wollte endlich wieder spielen!
Von der 1. Minute an war der Mannschaft anzusehen das sie dieses Spiel gewinnen wollten und gaben daher kräftig Gas. Bereits in der 2. Spielminute schlug es dann auch schon beim Gegner ein, allerdings erkannte der Schiedsrichter, dem man eine gute Leis...tung und Leitung des Spieles attestieren konnte auf Abseits.
Danach spielten die Brelinger gut mit und sie kamen immer wieder zu kontern, welche aber in der guten Iltener Abwehr oder an der wie immer souveränen Torhüterin Gamze Ünal hängen blieben. Unsere Damen gingen dann bis zur Pause mit 2:0 in Führung.
Auch nach der Pause das gleiche Bild, Der MTV machte immer wieder angetrieben durch ihren Captain Annika Denzin viel Druck und die Gäste versuchten den einen oder anderen gefährlichen Konter zu setzten. Nach einiger Zeit schafften es unsere Frauen wieder 2 Tore zu erzielen , sodass sie letztendlich durch jeweils zwei Tore von Maren Scholz und Sabrina Harke dieses Spiel mit 4:0 gewinnen konnten.

Letzten Sonntag ging es dann bereits weiter mit der Auswärtspartie in Bemerode , wo unsere Frauen auf Kunstrasen antreten mussten.
An diesem Tage fehlten mit Vanessa Krauspe und Kristin Musil gleich zwei Stammkräfte in der Abwehrkette, sodass die Iltener komplett umstellen mussten und so einige Spielerinnen auf ungewohnten Positionen gespielt haben.
Mit hoher Konzentration ging die Mannschaft in dieses Spiel,und versuchte sich erstmal an den ungewohnten Kunstrasen zu gewöhnen, welches allerdings sehr schnell gelang und man konnte das Heft in die Handnehmen.
Der MTV hatte immer wieder sehr schöne Kombinationen und lies den Ball sauber durch die eigenen Reihen laufen. Auch von außen sah man den Iltenern die Spielfreude an und kam somit durch eine insgesamt gute Mannschaftsleistung , mit Toren durch Kathi Haller , Annika Denzin, Maren Scholz und Luisa Windrich zu einem nie gefährdeten 4:1 Sieg.

Somit ist die Frauenmannschaft des MTV Ilten souverän gleich in einer englischen Woche mit 6 Punkten und 8:1 Toren aus der Winterpause gekommen! 


Halbfinale!


Am letzen Mittwoch hatten die MTV Damen (3. Kreisliga Staffel 2) im Viertelfinale des Kreispokals den TUS Davenstedt (3. Kreisliga Staffel 1) zu Gast.

In einer hochklassigen und temporeichen Party zweier Topmannschaften konnten sich die Damen des MTV souverän durch Tore von Luisa Windrich und Annika Denzin durchsetzen. ...
Aus einer starken Defensive in der kaum etwas zugelassen wurde , wurde der Ball schnell ins Mittelfeld gespielt , wo schöne Kombinationen immer wieder gefährlich in die Spitze gespielt wurden und der Gegner vor große Mühen gestellt wurde.
Ein verdienter Sieg der Iltener Mannschaft die somit im Halbfinale steht!


Die englischen Wochen gehen weiter..

 

Mit einem ungefährdeten 4:0 Sieg gegen Hertha Otze konnte man bereits am vergangenen Mittwoch, den 04.11.2015 gewinnen. Torschützen der Partie waren zwei mal Annika Denzin in der (24)' und (73') Spielminute sowie Kati Haller (43') und Annika Bartelt (49').

 

Am Sonntag, den 08.11.2015 kam es dann zum Spitzenspiel zwischen den Frauen der Arminia und Ilten. Gespielt wurde im Stadion und von Beginn an war es ein Kampf auf beiden Seiten. Dem Druck der Hausherren sowie der körperbetonten Spielweise konnten die Gäste jedoch in der ersten Halbzeit nur phasenweise etwas entgegensetzen. Durch viele Fehlpässe machte man es Hannover einfach in der ersten Halbzeit mit 2:0 in Führung zu gehen. Halbzeitpause. Mit vielen guten Vorsätzen kamen die Iltenerinnen aus der Kabine und konnten in der ersten Aktion nach Wiederanpfiff gleich mit einer völlig misslungenen Verkettung von Fehlpässen dem Gegner das 3:0 auf den Fuß legen. Daraufhin sah es lange Zeit nach einem ungefährdeten Sieg für Arminia Hannover aus, doch Ilten kam immer besser ins Spiel, setze Arminia unter Druck und zwangen diese wiederum zu Fehlern. So geschah es in der 70. Spielminute das Laura Waschulewski nach einem Pass über die Abwehr von Annika Denzin den Anschlusstreffer erzielte. Die Mannschaft von Ilten machte weiterhin Druck und zeigte den Willen ein weiteres Tor erzielen zu wollen. So war es Sabrina Harke, die in der 86. Spielminute den Ball über die Linie buxierte. Die Freude war groß auf Seiten der Iltener und mit viel Team- und Kampfgeist schaffte man es tatsächlich noch die Arminen schließlich in der letzten Spielminute der regulären Spielzeit mit einem Volleyfernschuss von Luisa Windrich mit einem verdienten 3:3 Unentschieden zum Duschen zu schicken.   


Feurige Punkteteilung in Ilten / Hitziges 3:3 gegen Blaues Wunder Hannover


Ilten. Das Spiel dauert 90 Minuten. Nicht immer. Die Frauen vom MTV Ilten konnten heute Morgen gegen die SG Blaues Wunder Hannover beim 3:3 (2:1) gleich zweimal die Nachspielzeit nutzen.

Den perfekten Start in die Begegnung hatten aber die Gäste. Mit der ersten richtigen Chance konnte Sarah Schröder die Hannoveraninnen in Führung bringen (´6). Nach einer guten Viertelstunde hatte Iltens Luisa Windr...ich dann den Ausgleich auf den Fuß, der Querbalken hatte aber was gegegen (´16). Wenig später hätte Hannover fast die Führung erhöhen können, diesmal war MTV-Keeperin Gamse Ünal aber Sieger und verhinderte den 2-Tore-Rückstand. Die Gäste hatten etwas mehr vom Spiel, dennoch war es in der 28.Spielminute dann Jana Schenkemeyer, die nach einer Ecke zum 1:1 köpfen konnte und den MTV wieder in´s Spiel brachte. Die Partie wurde körperlich härter. Bissige Zweikämpfe und unnötige Hitze von den Zuschauerrängen brachten Feuer in die Partie, wovon sich einige Spielerinnen anstecken ließen. In der Nachspielzeit konnte Pauline Ziebert dann aber den Spielstand drehen und Ilten mit einer 2:1 Führung in die Kabine begleiten. Zu diesem Zeitpunkt etwas überraschend.

Nach dem Seitenwechsel fanden die Gäste schneller ins Spiel und konnten das nach wenigen Sekunden auch im Ergebnis wiederspiegeln. Marina Steinmetz egalisierte den Spielstand nach 47 Spielminuten und Hannover war wieder da. Ilten fand nicht richtig ins Spiel und bot den Gästen viel Platz an. Folgerichtig, aber unglücklich kam dann der erneute Führungswechsel. Vanessa Krauspe lenkte das Leder in der 59.Minute unglücklich in das eigene Netz. Die SG Blaues Wunder war nun wieder in Führung und bestimmte das Spiel. Ilten zog in den letzten 10 Minuten nochmal das Tempo an und belohnte sich erneut in der Nachspielzeit für das Kämpfen. Wie oder mit welchem Körperteil Sabrina Harke den Ball in der 92.Minute über die Linie drückte konnte nicht eindeutig geklärt werden, aber Ilten erkämpft sich diesen Punkt, wenn auch glücklich.

Gute Besserung an dieser Stelle an Iltens Jana Schenkemeyer, die nach dem Spiel ärztlich betreut werden musste.

 

Tore:
0:1 Sarah Schröder (´6)
1:1 Jana Schenkemeyer (´28)
2:1 Pauline Ziebert (´45.+1)
2:2 Marina Steinmetz (´47)
2:3 Vanessa Krauspe (´59) (ET)
3:3 Sabrina Harke (´90.+2)


(Bericht von Fotowelt Hannover // https://www.facebook.com/Fotowelt-Frauenfußball-356351671197459/)


4:0 Sieg gegen SG Rethmar / Haimar - Dolgen / Hämelerwald

MTV Damen machen Ihre Hausaufgaben und festigen den 3. Platz in der Kreisliga.

Mit 4:0 durch Tore von Luisa Windrich, Jana Schenkemeyer und einenm Doppelpack von Kapitän Annika Denzin fahren die MTV Damen einen Pflichtsieg ein und setzten sich mit nur einem Punkt Rückstand bei einem Spiel weniger auf den Tabellenzweiten aus Keefeld als 3. fest .

Schon in der 1. Spielminute ging die Heimmannschaft in Führung, danach wurde es ein Geduldspiel, da es so aussah, als wenn die Gäste ausschließlich auf Schadensbegrenzung aus seien und teilweise mit 11 Spielern das Spielfeld vor dem eigenen 16 Meterraum eng machten um die Iltener nicht zu weiteren Chancen kommen zu lassen. Immer wieder rannte das MTV Team an und fand insgesamt noch dreimal die Lücke um letztendlich hoch verdient mit einem 4:0 Sieg gegen eine aufopferungsvoll kämpfende Rethmarraner Mannschaft den Platz zu verlassen.

Ilten spielte mit: Ünal, Eremeev, Krauspe, Bartelt, Denzin, Pelts, Harke, Ziebert, Schenkemeyer, Windrich , Scholz, Musil, Schäfer, Haller und Matthes.


Sieg gegen TSV Bemerode II

Mit einem 5:0 setzte sich die Damenmannschaft des MTV Ilten letztlich souverän gegen Bemerode durch. 
Zu Beginn der Partie begannen die Gäste zaghaft und Ilten konnte sich häufig in der Hälfte des Gegners festsetzen, allerdings ohne besondere Torgelegenheiten heraus zu spielen. Nur vereinzelt gelang es den Damen aus Hannover, vor das Iltener Gehäuse zu kommen, meist durch Ecken oder Fehler in der Vorwärtsbewegung ermöglicht. Nach über einer halben Stunde gelang Annika Denzin dann nach einem schönen Spielzug über die rechte Seite das 1:0. Kurz vor dem Pausenpfiff schoss Jana Schenkemeyer das 2:0, jedoch noch von einer Bemeroderin abgefälscht. Somit ging es verdient in die Halbzeitpause. Im zweiten Spielabschnitt dauerte es bis zur 59. Minute, ehe Maren Scholz das dritte Tor für Ilten machte. Vor allem in der Abwehr der Heimmannschaft schlichen sich nun Fehler ein, die allerdings entweder im letzten Moment noch ausgebügelt werden konnten oder die durch fehlender endgültiger Konsequenz der Bemeroderinnen nicht zu Treffern führten. Im Gegenzug erzielte Kati Haller ihr erstes Tor für Ilten, kurz drauf fiel noch das 5:0 durch Luisa Windrich. Danach gab es noch ein paar Gelegenheiten auf beiden Seiten, aber den Gastgebern gelang es glücklich, irgendwie den Spielstand ohne Gegentreffer über die Zeit zu bringen und die Saisonpunkte 10, 11 & 12 auf ihr Konto zu verbuchen.

 

Tore: 32'Annika Denzin, 45'Jana Schenkemeyer, 59'Maren Scholz, 75'Kati Haller, 77'Luisa Windrich


2. Pokalrunde - Sieg gegen Polizei SV Hannover!!!


Die Frauenmannschaft des MTV Ilten zieht souverän ins Viertelfinale ein!

Am gestrigen Abend trafen die Frauen des MTV im Achtelfinale des Kreispokals auf die Mannschaft des Polizei SV Hannover ( Kreisliga Staffel 1)

Schon in der 2. Minute konnte die Mannschaft um Kapitän Annika Denzin mit 1:0 nach einer Ecke aus dem Gewühl heraus durch Solomiya Pelts in Führung gehen. Polizei lies sich dadurch nicht aus dem Konzept bringen und setzte immer wieder auf Konter, scheiterten abe...r an der Iltener Defensive und Torhüterin Gamze Ünal, die wie immer ein sicherer und verlässlicher Rückhalt für ihre Mannschaft war. In der 34. Minute war es dann soweit, Jana Schenkemeyer traf mit einem wuchtigen Schuss aus ca. 15 Metern unter die Torlatte zum 2:0, und so ging man auch in die Pause.
Nach der Halbzeit legte Ilten noch an Tempo zu und spielte clever immer wieder schnell über die Flügel, man merkte, das der Gegner mit der schnellen Gangart auf Dauer nicht mehr mithalten konnte und wirkte zunehmend müder, sodass es dann kam, wie es kommen musste und in der 68. durch Maren Scholz, 71. Jana Schenkemeyer mit ihrem zweiten Treffer und in der 74. Solomiya Pelts ebenfalls mit ihrem
Zweiten Treffen den auch in der Höhe verdienten Endstand herstellten.

Der MTV Ilten spielte mit folgender Aufstellung: Gamze Ünal, Annika Eremeev, Vanessa Krauspe, Kristin Musil ( ab 65. Chiara Pohl) ,Solomiya Pelts, Annika Bartelt, Pauline Ziebert ( 84. Lena Schönfeld) , Annika Denzin, Kathi Haller (56. Laura Waschulewski ), Jana Schenkemeyer, Maren Scholz( 88. Laura Bendix)


Saisonstart gegen Hannover 96 II

 

Am Sonntag, den 30.08.2015 gewannen die Iltenerinnen hochverdient mit 5:2 ihr erstes Meisterschaftsspiel und konnten dadurch die ersten 3 Punkte einsammeln.

Die erste Halbzeit verlief nicht so wie geplant wodurch mit einem 0:1 Rückstand in die Pause gegangen werden musste. In der zweiten Halbzeit belohnte man sich jedoch mit guten Aktionen sowie viel Zug zum Tor und so stand es bereits wenige Minuten nach dem Wiederanpfiff bereits 3:1 (2x Maren Scholz sowie ein perfekt geschossener Freistoß an der 16er Linie von Luisa Windrich). In der 61. Spielminute erzielte Pauline Ziebert das 4:1 nach gutem Zusammenspiel und in der 70. Minute erhöhte Chiara Pohl auf 5:1, woraufhin Hannover 96 im Anschluss nur wenige Minuten später auf den Endstand von 5:2 erhöhte.


Beim MTV Ilten wurden folgende Spielerinnen eingesetzt: Gamze Ünal, Annika Denzin, Isabell Strebost, Katharina Haller, Pauline Ziebert, Maren Scholz, Lena Schönfeld, Annika Bartelt, Vanessa Krauspe, Chiara Pohl, Jana Schenkemeyer, Annika Eremeev, Luisa Windrich, Sabrina Harke und Solomiya Pelts.


Testspiel 4 gegen TSV Hohenhameln

 

Im zweiten und letzten Testspiel gegen die Frauen aus Hohenhameln gewann der MTV Ilten 4:3.

Annika Bartelt erzielte das 1:0 durch einen perfekt geschossenen Freistoß direkt unter die Latte. Woraufhin Luisa Windrich zum 2:1, 3:2 und 4:2 traf.


Testspiel 3 gegen VfB Oedelum


Im letzten Testspiel vor dem Start in die Punktspielrunde am kommenden Sonntag (um 10.30 in der Wahre Dorff Arena in Ilten gegen Hannover 96 II. ) gewannen unsere Frauen souverän mit 5:0 auswärts beim VFB Oedelum (Kreisliga Kreis Hildesheim)

Torschützen: 2x Jana Schenkemeyer , 2x Luisa Windrich und Maren Scholz


1. Pokalrunde - Sieg beim Doublegewinner!!!


Am Freitagabend trafen unseren MTV Frauen in der 1.Pokalrunde auf keinen geringeren Gegner als den letztjährigen Kreisligameister und Pokalsieger, also den Doublegewinner TSV Luthe.
In diesem Spiel konnte sich der MTV Ilten mit 3:1 durchsetzten.
Aber der Reihe nach.


Bereits kurz nach dem Warm up wurde MTV Coach Lars Rohrlack von Vereinsikone "Gerle" Ortelt gesteckt, das der Luther Trainer seiner Truppe mitgegeben habe das er ein 5 oder 6 zu Null gegen die Iltener sehen wolle! Für mehr Motivation brauchte man bei der MTV Mannschaft nicht mehr zu sorgen.

In einem schnellen und Kampfbetonten Spiel hielten die MTV er von der 1. Minute dagegen und ließen sich nicht durch die robuste Gangart des Gegners einschüchtern. Ilten wurde immer wieder durch schnelles Umschaltspiel gefährlich , und so war es Maren Scholz, die den MTV Ilten in der 20. Minute mit 1:0 in Führung brachte. Luthe entwickelte mehr Druck, kam aber nie durch die gut organisierte Abwehr des MTV durch. So musste schon eine etwas unglückliche Entscheidung des Schiedsrichters herhalten um dem TSV Luthe in der 45. Minute mit dem Halbzeitpfiff zum Ausgleich zu verhelfen.
In der zweiten Halbzeit war das Spiel sehr ausgeglichen und fand hauptsächlich im Mittelfeld statt, bis der TSV Luthe sich 2-3 mal gefährlich vor das MTV Tor spielte, aber an der starken Torhüterin Gamze Ünsal scheiterten. Es lief mittlerweile die 68. Spielminute als es ca. 25 vorm dem Tor der Luther einen Freistoß für Ilten gab. Jana Schenkemeyer legte sich den Ball hin und haute ihn aus dieser Entfernung fulminant zum 2:1 für den MTV ins Tor! Luthe müsste aufmachen und die Iltener setzten immer wieder Nadelstiche. Als dann die zuvor eingewechselte Laura Waschulewski in der 75. mit einem schönen Pass auf die Reise geschickt wurde, ließ sie die gesamte Abwehr des Gegners stehen und schob den Ball zum 3:1 für den MTV Ilten ein.
Ein auch in dieser Höhe absolut verdienter Sieg des MTV Ilten gegen einen starken Gegner aus Luthe.


Der MTV Spieler mit:

Gamze Ünal, Vanessa Krauspe, Kristin Musil, Annika Denzin, Solomiya Pelts, Chiara Pohl, Maren Scholz, Lena Schönfeld, Annika Bartelt, Katharina Haller, Jana Schenkemeyer, Svenja Schönfeld, Laura Waschulewski , Isabell Strebost und Nadine Funke


Testspiel 2 gegen Hannover96 II


In einem offen Spiel trennten sich die Damenmannschaft des MTV und Hannover 96 in einem Vorbereitungsspiel 1:1 Unentschieden.


Beide Mannschaften spielten nach vorne, ein Abtasten gab es nicht. Die besseren Chancen verbuchten aber die Iltener, die etwas leichtfertig mit ihren Chancen umgingen, und einige gute Einschussmöglichkeiten nicht nutzen konnten. Somit ging man mit einem 0:0 in die Halbzeit .
Nach 56 Minuten war es dann soweit und Maren Scholz konnte nach einer schöne...n Kombination das 1:0 erzielen. Nach einer kurzen Unaufmerksamkeit in der Iltener Abwehr konnte 96 in der 64. Minute ausgleichen .


Beim MTV Ilten wurden folgende Spielerinnen eingesetzt: Gamze Ünal, Wiebke Matthes, Jana Schenkemeyer, Katharina Haller, Kim Schäfer, Pauline Ziebert, Maren Scholz, Lena Schönfeld, Annika Bartelt, Isabell Strebost, Annika Denzin, Vanessa Krauspe, Mandy Hillebrecht, Chiara Pohl und Nadine Funke.


Testspiel 1 gegen TSV Hohenhameln

 

In einem Testspiel gelang der Damenmannschaft des MTV trotz schwerer Beine aufgrund der intensiven Vorbereitung ein 10:0 Sieg beim TSV Hohenhameln (Kreisliga Raum Peine).


Von der 1. Minute an bestimmte die Mannschaft um Kapitän Annika Denzin das Spiel und ließ Ball und Gegner bei Temperaturen um die 30 Grad laufen. Mit teilweise sehenswerten Kombinationen wurde das Spiel über die Flügel schnell gemacht und so immer wieder vor dem Tor der Gegner für Gefahr gesorgt.

 

Torschütze...n: Maren Scholz (4) , Luisa Windrich (3), Solomiya Pelts (2) Jana Schenkemeyer (1)

Eingesetzt: Gamze Ünal, Sabrina Harke, Vanessa Krauspe, Kristin Buchholz, Kim Schäfer, Annika Denzin, Jana Schenkemeyer, Solomiya Pelts, Pauline Ziebert , Luisa Windrich, Maren Scholz, Annika Bartelt, Isabell Strebost, Lena Schönfeld , Wiebke Matthes